Kostenfreie Fortbildungen zur Ernährungsbildung in der Kita

Fragen Sie sich als Erzieher:in oder andere pädagogische Fachkraft auch, wie Ernährungsbildung mit Kitakindern gelingt?

Auf dem Deutschen Kitaleitungskongress 2023 in Düsseldorf, München, Leipzig, Hamburg und Berlin erfahren Sie das bei unserem Partner „Ich kann kochen!“.

Ich kann kochen! ist die gemeinsame Ernährungsinitiative für Kitas und Grundschulen von Sarah Wiener Stiftung und BARMER.

Wieso essen wir im Winter keine Erdbeeren? In welchen Farben gibt es Paprika? Und wie wird aus der Kartoffel eigentlich ein Kloß? Kita-Mahlzeiten liefern Ihnen viele Anlässe, um mit Kindern über Lebensmittel zu sprechen – und damit in die praktische Ernährungsbildung einzusteigen! Kinder sind von Natur aus neugierig: Werden sie in eine Sache einbezogen, dann helfen sie oft tatkräftig mit. Das gilt auch und vor allem in der (Kita-)Küche. Denn wo Topfdeckel klappern, Gewürze duften, und Obst und Gemüse in den unterschiedlichsten Farben leuchtet, da will einiges entdeckt werden! Und wenn die Kinder live dabei sind, wenn aus Linsen und Möhren eine leckere Suppe wird und diese selbst im Kochtopf umgerührt haben, dann ist die Lust aufs anschließende Essen gleich doppelt so groß.

In den kostenfreien Fortbildungen lernen Sie, wie Sie Kinder für frische Lebensmittel begeistern – mit oder ohne Küche. Bildungsmaterialien, Arbeitshilfen, Rezepte und eine Lebensmittelförderung von bis zu 500€ erleichtern die anschließende Umsetzung im Kita-Alltag. Alle Fortbildungstermine finden Sie unter www.ichkannkochen.de/mitmachen.

Rezept: Flammkuchen backen mit Kitakindern

Teig kneten, Zutaten abwiegen oder Gemüse als Belag verteilen: Beim Flammkuchen-Backen ist garantiert für jedes Kind eine Aufgabe dabei. Mit seinem dünnen, knusprigen Teig ist er eine tolle Alternative zu Pizza und lässt sich ganz nach Geschmack belegen. Auch saisonale Zutaten und Lebensmittelreste werden prima verwertet, der Teig kann auf Vorrat vorbereitet und eingefroren werden – und übriggebliebene Flammkuchenstücke schmecken am nächsten Tag auch kalt ein zweites Mal. 

Der Flammkuchen bietet viele Anknüpfungspunkte, um Ernährungsbildung auf den Tisch zu holen:

  • Saisonalität: Sprechen Sie mit den Kindern darüber, welche Zutaten gerade wachsen und welche nicht
  • Motorische Fähigkeiten: Kinder können prima die Zutaten miteinander verkneten. Wenn sie noch klein sind, können Sie den Anfang machen und die Kinder dann weiterkneten lassen
  • Kreativität: Lassen Sie die Kinder frei ihre Lieblingszutaten wählen und kombinieren. 

Auch süße Varianten mit Obst schmecken lecker!

Zutaten für 12 Kinder (2 Bleche):

500 g Dinkel-Vollkornmehl • 300 ml Wasser • Rapsöl: 5 EL (Teig) & 3 EL (Gemüse) • Salz + Pfeffer • 300 g Champignons • 100 g Babyspinat • 150 g Feta       • 2 rote Zwiebeln • 300 g Sauerrahm

Die genaue Zubereitung und Hinweise, bei welchen Arbeitsschritten Kinder mitmachen können, finden Sie unter diesem Link: Rezept:
Gemüse-Flammkuchen | Ich kann kochen!
 

Für weiteren Input über die Ernährungsbildung und Umsetzung in Kitas seien Sie auf dem DKLK 2023 mit dabei! 

Wir freuen uns auf Sie! 

 

 

Nach oben scrollen